Die besten Motorradstrecken in der EU und dem Rest der Welt!
Motorradstrecken.eu
Donut

Donuts, zum Anbeißen lecker!

Einen Donut im Stand in den Asphalt zu brennen ist ein Kinderspiel. Ein bisschen schwieriger wird´s aber bei einem gefahrenen Donut.
Wenn du noch keine Erfahrung hast, übe (nur) Punkt eins und zwei, immer wieder bis zur Perfektion, dann erst den Rest!

Los geht´s:
  1. Rolle im stehen mit max. 10 km/h und gezogener Kupplung an. Dein Kopf sollte über dem Lenker sein.
    Die Kupplung am besten nur mit dem Zeigefinger bedienen, die restlichen Finger brauchst du um den Lenker im Griff zu haben

  2. Lehne deinen Körper weit nach vorn, sodass dein Oberkörper über den Lenker hinaus ragt.
    Jetzt das Vorderrad anbremsen (am besten auch wieder nur mit dem Zeigefinger) und gleichzeitig die Kupplung bei mittlerer Drehzahl flott kommen lassen.
    Das Hinterrad sollte nun durchdrehen und die Bremse so dosiert sein, dass du nur langsam vorwärts rollst!

  3. Jetzt kippst du dein Motorrad leicht nach innen um den Donut-Kreis einzuleiten.

  4. Nun hast du Schwung drinn und der Kreis ergibt sich von ganz allein.
    Achte auf gute Dosierung von Bremse und Gas, sodass das Vorderrat langsam aber stetig rollt!

  5. Wenn der Kreis fast vollendet ist, richtest du dein Bike durch Gewichtsverlagerung wieder auf und lenkst leicht gegen.
    Pass auf, dass du deinen Oberkörper aber noch über dem Lenker lässt, damit das Vorderrad belastet bleibt.

  6. Jetzt ist der Kreis fertig und du kannst langsam die Bremse lösen, Kupplung ziehen und gleichzeitig das Gas zudrehen.
    Fertig!

Achtung, nicht im öffentlichen Straßenverkehr probieren/durchführen und ich übernehme keine Haftung jeglicher Art! Durchführung erfolgt auf eigene Gefahr!