Stoppie & Endo - Motorradstrecken.eu
Die besten Motorradstrecken in der EU und dem Rest der Welt!
Motorradstrecken.eu
Stoppie & Endo

Die hohe Kunst des Bremsens auf einem Rad

Wichtiger Hinweis: Stoppies und Endos (gerollte Stoppies) brauchen viel Übung und können nicht von heute auf morgen erlernt werden. Taste dich langsam an die Ideallinie heran, den anders als beim Wheelie gibt es bei Stoppies bzw. Endos (fast) kein Zurück. Steigt dir dein Hinterrad einmal zu hoch kommt es unweigerlich zum Überschlag!
Wenn dein Motorrad ABS hat, schalte es für diesen Trick aus, ansonsten ist es nicht machbar!


Anleitung für Stoppies:
(Ein Stoppie ist das, wenn du mit deinem Motorrad schon fast vollkommen zum stehen gekommen bist und sich das Hinterrad nach oben bewegt)
  1. Fahre im ersten Gang an und kupple ein.
    Im nächsten Moment hebst du deinen Hintern etwas von der Sitzbank hoch und bremst stark!
    Achte aber beim Bremsen darauf, dass das Vorderrad nicht blockiert!

  2. Durch die Entlastung des Hecks und der Überbremsung des Vorderrades, hebt das Hinterrad vom Boden ab.
    Achtung: Zu steile Stoppies kannst du nur noch bedingt durch bremsen lösen und mit einer Ausgleichsbewegung des Oberkörpers nach hinten retten!
    Da das Motorrad aber schon zum stehen gekommen ist, setzt du auch gleich wieder mit dem Hinterrad auf.

  3. Achte darauf, dass du immer die Kupplung ziehst! Wenn nicht, kann es beim Aufsetzten zu einem Unfall kommen!


Endos (oder auch gerollte Stoppies genannt) funktionieren so:
  1. Fahre im ersten Gang an und kupple ein.
    Im nächsten Moment hebst du deinen Hintern etwas von der Sitzbank hoch und bremst stark!
    Achte aber beim Bremsen darauf, dass das Vorderrad nicht blockiert!

  2. Durch die Entlastung des Hecks und der Überbremsung des Vorderrades, hebt das Hinterrad vom Boden ab.
    Achtung: Zu steile Stoppies kannst du nur noch bedingt durch bremsen lösen und mit einer Ausgleichsbewegung des Oberkörpers nach hinten retten!
    Öffnen wieder leicht die Bremse, damit du nicht gleich ganz zum stehen kommst.
    Jetzt musst du mit der Bremse gut dosiert weiterfahren und mit dem Oberkörper evtl. Ausgleichsbewegungen nach links bzw. rechts machen.

  3. Je steiler der Stoppie ist, desto weiter rollst du.
    Wenn du einen Winkel von etwa 45° erreicht hast, solltest du nur noch ganz leicht und dosiert bremsen, um nicht nach vorn zu überschlagen.

  4. Bei gezogener Kupplung setzt du nun das Motorrad wieder aufs Hinterrad! Fertig!


Achtung, nicht im öffentlichen Straßenverkehr probieren/durchführen und ich übernehme keine Haftung jeglicher Art oder sonstiges! Durchführung erfolgt auf eigene Gefahr!